Silistra - Constanta

145 km Flachköpper

Giurgiu - Silistra

Zu Gast beim Boss

Corabia - Giurgiu

Hello St. pauli

Lom - Corabia

Should I stay or should i go

Negotin - Lom

Diese Schlitzohren

Golubac - Negotin

Alles voller Bullen hier

Belgrad - Golubac

Hölle bRontal

Bogojevo - Novi Sad

Ouhuaëëë

Mohács -Bogojevo

Das Schloss und der Fisch

Danuföldvár - Mohács

TschÜss Ungarn

Budapest - Dunaföldvàr

Zu Staub

Komàrom - Budapest

GemOgelt und abgekürzt

Rajka - Komárom

Westwind

Wien - Rajda

KonTraSte

Krems an der Donau - Wien

Wien dekadent

Linz - Krems an der Donau

Schuh verloren

Passau - Linz

Verschollen im Berg

Salzburg - Passau

Salzburg Irrfahrt

Bad Reichenhall - Salzburg

Invasive Holländer

Westendorf - Bad Reichenhall

Die Ganz Grosse Dramaturgie

Tegernsee - Westendorf

Rasante Abfahrten

Landsbruck am See - Tegernsee

Immer dem Regen hinterher

Friedrichshafen - Lechbruck am See

TschÜss Bodensee

Immenstadt - Friedrichshafen

Unfuckingfassbarer Tag

Illertissen - Immenstadt

Ein Buchstabe - 80 km

Ulm - Illertissen

Das ist Über

Soltau - Hildesheim

LeTzEr Stop vor Pickup

Halstenbek - Soltau

BOSCH Nyon gab Zuerst auf

East-Euro-Velo 2017

Prologue

Itzehoe - Halstenbek

Die Elmshorn-Verschwörung

Simonsberg - Itzehoe

Flut auf dem Zeltplatz

Aaberaa - Simonsberg

Fahren auf der Hüpfburg

Rømø - Aabenraa

Küstenetappe West/Ost,

Rømø

Unter Fernsehsportlern

Dagebuell - Rømø

Dänen lenken nie

Husum - Dagebüll

Wenn Engel reisen

Stinteck - Husum

Flach und Rückenwind

Wilsten-Stinteck

Garmin go home

Halstenbek-Wilsten

Alles Scheiße

Dänemark Prolog

Dänemark Radreise

Halstenbek- Haselau

Tausend Kleine Nadelstiche

Northsea-Cycle-Route

Prolog NCR

Hitzacker - Hamburg

Fertsch... sch... sch...

Havelberg - Hitzacker

der weinberg

Magdeburg- Havelberg

langsam wach werden

Dessau - Magdeburg

Hexenhaus zu Dessau

Torgau-Dessau

Irren in Torgau

Dresden - Torgau

Das macht drei-Sch-sch

Aevon Cycloboost E-Trailer

Anhänger mit Rückenwind

Specialized Fatboy

Ein Fatbike als Tourer

eddywhy.com

Impressum

Krems an der Donau - Wien

Wien dekadent

Wien/Austria
-

Als ich heute die reizvolle Region Wachau in Österreich verließ, weinte der Himmel... ok, man kann es auch anders sehen: Als ich heute die reizvolle Region Wachau in Österreich verließ, schickte das Wetter ein kräftiges Gewitter hinterher, damit ich sobald nicht wieder kehre. Die Fahrt selber von Krems an der Donau nach Wien war jetzt landschaftlich nicht so der Brüller - das war die Tage zuvor deutlich mehr Spektakel.

Die Donau ist nun schon ein recht breiter Strom. Etwa alle 50 km ist ein Kraftwerk installiert, welches den Fluß deutlich bändigt. Zwischen dem letzten Kraftwerk und Wien beginnt das Naherholungsgebiet der Stadt. Auf der einen Seite kann man in der Donau baden und, liebe Freunde, das Wasser ist so klar, als sein es das Heimaquarium. Mit etwas Glück lassen sich hier Fische beobachten und wohl auch fangen, was die zahlreichen Angler am Ufer erklärt. Bezeichnenderweise und um Wien wohl als besonders offen und tolerant zu präsentieren, fährt der geneigte Radfahrer zunächst durch den etwa zwei Kilometer langen FKK-Abschnitt des Naherholungsgebiets.

Leider war in der Stadt kein bezahlbares Hotel zu schießen. So bin ich heute wieder in so einem gelackten und vermeintlichen Luxustempel untergekommen. Leute, ich sage Euch langweilig, unspektakulär und protzdekadent. Kurz: braucht kein Mensch. Menschen, denen man wirklich begegnet, findet man woanders. Der einzige Moment, den das ganze hier gelohnt hat, war jener als ich saudreckig von den heutigen 80 km vor denen an der Rezeption stand und sie Sekunden mit offenem Mund vor mir standen, als sie hörten, dass ich mit dem Fahrrad aus Hamburg angereist sei. Leute, da muss ich sagen: das macht dann schon Spaß.

  • ---
  • ---
  • ---
  • ---
  • ---
  • ---
  • ---
  • ---
  • ---